Breitbandversorgung - Gemeinde Großefehn

Direkt zum Seiteninhalt
Aktuelles zum Breitbandausbau im Landkreis Aurich / Gemeinde Großefehn

Der Landkreis Aurich beginnt mit dem schrittweisen Ausbau seines flächendeckenden Highspeed-Glasfasernetzes.


Ob in Ihrem Bereich das Highspeed-Glasfasernetz ausgebaut wird, können Sie online auf der Web-Seite www.breitband-aurich.de abfragen. Nach dem Aufruf des eben genannten Links und einem Klick auf den Button "Ausbaugebiet Anzeigen" wählen Sie in der darauf folgenden Seite den roten Button "Karte öffnen und Breitband wählen" aus. In der dann aufgerufenen Karte gehen Sie wie folgt vor:
Ihr Ansprechpartner
Erwin Adams
Leiter Fachbereich II
OG, Zimmer 205
Telefon: 04943 / 920 - 164

eMail an Erwin Adams


1. Button mit dem Papierstapel anklicken.
2. Den Menüeintrag "Breitband" auswählen
3. Adresse eingeben und diese mit der Lupe bestätigen.
4. In der dann angezeigten Karte und auch in den unten aufgeführten Karten sehen Sie die Ausbaugebiete gelb hinterlegt.





Außerdem können Sie den geplanten Ausbau auf den nachfolgenden Karten einsehen.

Kartenmaterial zum Breitbandausbau in der Gemeinde Großefehn
Dokumentdownload
Breitbandausbau - Kreisgebiet
Breitbandausbau - Auszug Großefehn
Breitbandausbau - Akelsbarg Kreismoor
Breitbandausbau - Holtrop / Wrisse
Breitbandausbau - Ostgroßefehn / Spetzerfehn / Strackholt
Breitbandausbau - Strackholt / Fiebing
Breitbandausbau - Westgroßefehn / Mittegroßefehn

Breitbandausbau - Wrisse / Aurich-Oldendorf / Ostgroßefehn
Breitband: Kreisweite Umfrage
Der Landkreis Aurich will die flächendeckende Erschließung des Kreisgebietes mit schnellerem Internet intensiv vorantreiben. Ziel ist es, für die Bürger und die Unternehmen eine flächendeckende Versorgung mit Bandbreiten von mindestens 30 MBit/s bzw. 50 MBit/s zu erreichen. In einer kreisweiten Breitbandstrukturplanung, für die Landrat Harm-Uwe Weber am 12. November 2015 den Startschuss erteilt hat, soll aufgezeigt werden, wie eine flächendeckende Erschließung erreicht werden kann. Wichtiger Bestandteil und Grundlage der Strukturplanung sind Daten zur Breitbandverfügbarkeit und zum Breitbandbedarf. Dazu steht ab sofort ein vom Breitband Kompetenz Zentrum entwickelter Fragebogen für alle Haushalte online unter (www.Breitband-niedersachsen.de) unter der Rubrik „Bürger/Betriebe“ „Breitbanderhebungen Niedersachsen“ zur Verfügung. Er enthält Fragen zur Technik und zur Geschwindigkeit bestehender Internetanschlüsse sowie zu den gewünschten bzw. benötigten Anschlüssen.


Darüber hinaus erhalten Sie die Fragebögen auch in Papierform im Empfangsbereich des Bürgerhauses. Sie können im oben genannten  Zeitraum an den Landkreis bzw. bei der Gemeinde Großefehn zurückgeschickt  oder vor Ort abgegeben werden. Die Unternehmen des Landkreises Aurich  werden zusätzlich mit dem Newsletter der Wirtschaftsförderung über die  Umfrage informiert.

Um eine flächendeckendes Bild zu erhalten sind auch die Bürgerinnen  und Bürger, die bereits über eine zufriedenstellende Internetversorgung  verfügen, aufgerufen sich zu beteiligen.

Archiveintrag zur Breitbandversorgung
Der Landkreis Aurich hat in Abstimmung mit den kreisangehörigen Gemeinden und Städten für die flächendeckende Erschließung des Kreisgebietes mit schnellem Internet (mindestens 30 Mbit/s bzw. 50 Mbit/s) eine kreisweite Breitbandstrukturplanung bei einer Fachfirma in Auftrag gegeben. Wichtiger Bestandteil und Grundlage der Strukturplanung sind die Daten zur Breitbandverfügbarkeit und zum Breitbandbedarf. Im Rahmen einer Breitbanderhebung konnten die einzelnen Daten der Nutzer Online erfasst oder als ausgefülltes Formular bei der Gemeinde Großefehn abgegeben werden.

Aufbauend auf diese Bestandserhebung wurde die Bandbreite in einem Kataster erfasst. Die unterversorgten Gebiete „weiße Flecken“ sind in einer Karte und auch in einer Liste dargestellt.

Aktuell dienen die Unterlagen dem Landkreis Aurich dazu, ein nichtförmliches Interessenbekundungsverfahren durchzuführen. Hierauf können sich Firmen melden, die Interesse an einem Auftrag zum Ausbau des Breitbandes in den weißen Flecken haben. Für die anstehende Einreichung der Förderanträge zum Ausbau des Breitbandes (mindestens 30 Mbit/s) ist die Vorschaltung des Interessenbekundungsverfahrens von Bedeutung.

Für das Gebiet der Gemeinde Großefehn wurden die Karte und die Straßenliste auf das Gemeindegebiet reduziert. Die Gemeindeverwaltung hat bereits Änderungsmitteilungen an die Kreisverwaltung übermittelt und bittet auch ihre Bürgerinnen und Bürger einen prüfenden Blick auf diese Unterlagen zu werfen. Änderungsmittelungen können zur Gemeindeverwaltung an e-adams@grossefehn.de übermittelt werden. Erst nach Fördermittelgewährung kann dann tatsächlich ein Ausbau erfolgen.

Weiße Fleckenkarte Gemeinde Großefehn (Auszug):
Liste der unterversorgten Gebäude in der Gemeinde Großefehn (Auszug):

Gemeinde Großefehn (Auszug)


Landkreis Aurich























Zurück zum Seiteninhalt